MARKTSCHWÄRMER

Regionale Produkte über einen Online-Bauernmarkt kaufen

Seit April 2021 betreiben wir über „Marktschwärmer“ eine Verteilstelle für regionale Produkte. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Vorbestellung im Internet und Abholung der Waren vor Ort. Begonnen haben wir mit der „Schwärmerei“ im Rittergut Dornreichenbach, seit September 2021 bedienen wir auch die Verteilstelle am Bahnhof Wurzen.

Werde Teil unseres Schwarms, bestelle und bezahle deine frischen und gesunden Produkte online und hole deinen Einkauf am Freitagnachmittag entweder im Rittergut Dornreichenbach oder am Bahnhof Wurzen ab. Damit unterstützt du die lokale Wirtschaft, trägst zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei. Erzähle es gern weiter und hilf uns beim Aufbau des Netzwerks zwischen Erzeugern und Verbrauchern. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und völlig unverbindlich. Schreibe dich ein unter: www.marktschwaermer.de

Gern lassen wir Erzeuger, Mitglieder und Unterstützer unserer Schwärmerei zu Wort kommen…

Bahnhofsbesitzer Utz Leischnig und Pressereferentin der Stadt Wurzen Conny Hanspach über ihre Motivation das Projekt Marktschwärmer zu unterstützen:

Ricardo Fischer von Fischers Bäckerei aus Kühnitzsch / Lossatal stellt seine Bio-Backwaren aus traditioneller handwerklicher Herstellung vor:

Familie Ahrendt stöbert gern online nach neuen regionalen Produkten. Der Sohnemann steht auf die Fruchtsnacks von FruitJunkies – getrockneter Fruchtpüree in Bandnudel-Form. So kommt auch er zu seiner täglichen Portion Obst.

Peggy gehört von Stunde null an zu den Mitgliedern der Schwärmereien Wurzen und Losstal. Für sie stehen Regionalität und Tierwohl im Vordergrund.

Marcel informiert sich zur Funktionsweise und zu den Vorteilen des Online-Bauernmarkts.

Mario probiert gern Neues und ist von den einzigartigen Produkten begeistert. Wir finden, seitdem er bei Marktschwärmer einkauft, sieht er gesünder aus…

Der Naturwarenladen aus Cavertitz ist der jüngste Erzeugerbetrieb der Schwärmereien Wurzen und Lossatal. Die Produkte haben Bio-Qualität auch ohne Bio-Siegel.

Wie es Enrico und Kati mit ihrem Marktschwärmer-Projekt in die Geschichtsbücher der Stadt Wurzen geschafft haben…